Grey World
Gratis bloggen bei
myblog.de

x
Elfter Eintrag

Tim K.

Ein Name, der zurzeit pausenlos in den Medien ist. Viele fragen sich: Wer war dieser Tim K. und was hat ihn zu dieser Tat veranlasst ?

Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich sagen, dass ich Tim K. nicht kannte und seinen Amoklauf auch nicht für gut befinde. Mein Beileid den Opfern und deren Angehörigen.

Dennoch löst es schon eine gewisse Art von Wut bei mir aus, wenn ich die Vorschläge zur künftigen Amolaufverhinderung von manchen Politikern höre. Beispielsweise wird überlegt Einlasskontrollen durch Polizeibeamte an deutschen Schulen einzuführen. Super, wieviel mehr soll Deutschland eigentlich noch an "Sicherheit" ertragen ?  Als ob die Vorratsdatenspeicherung noch nicht genug wäre. In diesem Fall hat sie ja richtig viel gebracht.

Vielleicht wäre es mal an der Zeit über den Tellerrand hinaus zu gucken, liebe Politiker. Als ob Einlasskontrollen an der Schule eine Lösung wären. Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch der wirklich töten will, es auch in 99 % der Fällen schafft. Wer nicht durch die Vordertür reingeht, nimmt halt die Hintertür.

Wie wäre es mal mit Sozialprogrammen an deutschen Schulen ? Ich bin selbst Schülerin an einer sich nach außen hinvertretene hochwertigen deutschen mehr oder weniger Eliteschule und kann deshalb aus Erfahrung sprechen.  Wie mich diese ganze Schöntuerei ankotzt. Eliteschule ? Pah. Jeden Tag gibt es Mobbing. Jeden Tag sehe ich die gleichen unqualifizierten Lehrer, die ihre Schüler vor anderen Schülern bloß stellen und demotivieren. Ja, liebe Politiker, vielleicht wäre es mal an der Zeit auch mal Beamte unter die Lupe zu nehmen und nicht nur den Amokläufer.

Was soll man von Menschen erwarten, die jeden Tag erniedrigt und gequält werden ? Im Laufe ihres Leben entwickeln diese Menschen immer mehr Frust, Wut und Hass. Irgendwann wird ihnen alles gleichgültig. Sie fragen sich: Was habe ich noch zu verlieren ? Und zu einem solchen Zustand darf es nicht kommen.

Es sind die sich ungeliebt und minderwertig fühlenden Ballerspielmenschen, die zum Amokläufer werden. Es sind nicht die Ballerspiele, die die Menschen zum Amokläufer machen, sondern es ist die Gesellschaft.

Mehr Liebe = Weniger Gewalt

Es muss Menschen geben, die Lehrer ins Visir nehmen, welche Schüler erniedrigen. Diesen Lehreren muss konsequent ihr Job gekündigt werden. Es muss Menschen geben, die Schüler mehr sozialisieren und ihnen die Folgen von Mobbingopfern klarmachen. Es muss Menschen geben, die Mobbingopfer wieder aufbauen und diese bei der Findung von Freunden unterstützt.

Keiner braucht Polizeibeamte an deutschen Schulen.

 

12.3.09 23:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


es.regnet.kekse / Website (13.3.09 00:09)
Hey
guter beitrag erstmal find ich.
ich bin zur zeit in amerika und hab also nicht so viel von der ganzen sache mitbekommen, aber ich wollte nur mal sagen.
In meiner High School hier ist jeden tag ein polizist und andere "aufpasser" und auszerdem ist die schule ueberall [auszer toiletten] videoueberwacht und am anfang fand ich es echt schwierig mit einem polizisten in der schule umzugehen, aber die kinder die das schon gewoehnt sind fassen somit vertrauen zu dem polizisten und somit zur polizei und so weiter... ich hab mich inzwischen auch schon an den polizisten gewoehnt, aber komisch ist es schon. Aber die meisten sehen ihn mehr als freund und vertrauensperson usw. und reden auch mit dem total normal und vertrauenswuerdig und so
naja^^
das war alles was ich sagen wollte
mein beileid auch zu allen angehoerigen der opfer.
lg
es.regnet.kekse

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Menschen verzweifeln auf ihrem eigenen Weg in eine andere Welt, in der sie finden wollen, was wir uns selbst vorenthalten. Obwohl wir ganz genau wissen, dass dies viel mehr ist als nur ein Traum. Stehen uns selbst im Weg, wo wir nur können, um einem Maßstab gerecht zu werden. Ist es nicht mehr als die Angst vorm Scheitern? Ist es nicht mehr als die Angst vor der wahren Identität? Vor dem, was wir sind? Vor dem, was wir sein könnten? Wünsche bleiben unerfüllt. Gib es doch zu! Du hast es nie versucht! Es liegt an jedem selbst, wie weit man geht. 'Man kann die Vergangenheit nicht ändern, nur daraus lernen', meintest du zu mir, aber: Warum machst du dann immer wieder die gleichen Fehler? Und könntest du nicht verzeihen, wenn du es tief in deinem Herzen verstehst? Oder sind das alles nur leere Worte? Bist du das? Bist du das wirklich? Enttäusch' mich nicht! Hör endlich auf. Du zerstörst mich. Ich komm da nicht raus. Merkst du nicht? - Ich schaff es nicht allein. Scheiß auf Vergangenheit. Scheiß auf die Zukunft. In diesem Moment zählt nur das Jetzt. Scheiß auf Vergangenheit. Scheiß auf die Zukunft. Scheiß auf mein Ego. Ich bin hier - und was machst du?