Grey World
Gratis bloggen bei
myblog.de

x
Achter Eintrag

Einsamkeit und Langweile in einer tristen Freitagnacht. Das positivste an diesem Tag ist, dass ich noch nicht weinen musste. Vielleicht liegt es an der Gleichgültigkeit gegenüber dem Leben, die ich immer mehr entwickel. Ich frage mich: Was für einen Sinn hat das Ganze noch ? Jeden Tag die gleiche Scheisse. Jeden Tag der gleiche Schmerz.

Kurzweilige Befriedigung finde ich nur in Alkohol und Sex. One Night Stands sind schon was feines. Für eine Nacht kann man seine Gedanken ausschalten und sich die ganz große Liebe vorspielen. Nur der Morgen danach ist scheisse. Wenn man wieder anfangen muss zu denken. Wenn das schlechte Gewissen kommt. Wenn man mal wieder feststellt, dass es doch gar nicht das ist, was man wirklich will.

Aber eins bleibt am Ende dann doch noch und das ist die Musik. Sie ist das, was mich trotz allem am leben hält. Musik weckt in mir alle möglichen Emotionen. Von Freude über Wut bis hin zur Trauer. Aber das wichtigste ist: Musik ist egal, welcher Tag und welche Uhrzeit es ist, immer für dich da.

6.3.09 23:07
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bittersuesz / Website (10.3.09 16:37)
Auch wenn ich nicht unbedingt handle wie du (außer beim Alk), kann ich das sehr gut nachvollziehen...

Hab vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast so Recht mit deinen Worten über Liebe & Beziehungen.
Manchmal wünsche ich mir, ich wäre auch so oberflächlich wie die meisten anderen Menschen...

Hm, was hörst du außer Escapado denn noch so? Ist dein Blog-Name ein Kurhaus-Zitat?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Menschen verzweifeln auf ihrem eigenen Weg in eine andere Welt, in der sie finden wollen, was wir uns selbst vorenthalten. Obwohl wir ganz genau wissen, dass dies viel mehr ist als nur ein Traum. Stehen uns selbst im Weg, wo wir nur können, um einem Maßstab gerecht zu werden. Ist es nicht mehr als die Angst vorm Scheitern? Ist es nicht mehr als die Angst vor der wahren Identität? Vor dem, was wir sind? Vor dem, was wir sein könnten? Wünsche bleiben unerfüllt. Gib es doch zu! Du hast es nie versucht! Es liegt an jedem selbst, wie weit man geht. 'Man kann die Vergangenheit nicht ändern, nur daraus lernen', meintest du zu mir, aber: Warum machst du dann immer wieder die gleichen Fehler? Und könntest du nicht verzeihen, wenn du es tief in deinem Herzen verstehst? Oder sind das alles nur leere Worte? Bist du das? Bist du das wirklich? Enttäusch' mich nicht! Hör endlich auf. Du zerstörst mich. Ich komm da nicht raus. Merkst du nicht? - Ich schaff es nicht allein. Scheiß auf Vergangenheit. Scheiß auf die Zukunft. In diesem Moment zählt nur das Jetzt. Scheiß auf Vergangenheit. Scheiß auf die Zukunft. Scheiß auf mein Ego. Ich bin hier - und was machst du?